franz wodak – glasmosaikkunst aus pellendorf

Picassos Mädchen vor einem Spiegel

Kunsthandwerker Franz Wodak aus Pellendorf stellte seine neuen Bilder vor.

Picassos Mädchen vor einem Spiegel, ein für Picasso typisches Porträt entstand 1932. Wieder einmal stand seine geliebte Marie Therese Walter Model, damals 30 Jahre jünger als der Meister. Die Farben sind kräftig und fröhlich. Wodak verarbeitete dafür an die 3000 Stück durgefärbte Glassteinchen. Mit Rahmen hat es eine Größe von 90×70 cm. Wie alles seine Arbeiten wurde es nach der indirekten Methode hergestellt und ist lichtecht und wasserfest.

Das zweite Bild ist eine Nachbildung von Picassos Bild „Deux enfants lisant“. Das Original entstand 1934.

Anna und Franz Prendl und Elisabeth Wodak durften diesmal bei der Präsentation in seiner Werkstatt die Kunstwerke enthüllen.

Gemeinderätin Claudia Hofbauer war ebenfalls dabei: „Für mich ist es jedesmal spannend, welches Kunstwerk sich hinter dem Vorhang versteckt. Ich bin beeindruckt von der Akribie, mit der Franz Wodak seine Bilder schafft, der Leuchtkraft der Farben und der verspielten kleinen Details. Hoffentlich erschafft er noch viele Bilder!“.

 

2017-02-22-wodak0

1. Reihe:Hermi Taschler, Elisabeth Wodak, Claudia Hofbauer, Anni und Franz Prendl    2.Reihe: Hans Prendl, Sabine und Walter Jakob, Franz Wodak

2017-02-22-wodak9

Franz Wodak

2017-02-22-wodak3

Anni und Franz Prendl

2017-02-22-wodak4

2017-02-22-wodak5

Elisabeth Wodak

2017-02-22-wodak8

2017-02-22-madchen-im-spiegel

Mädchen vor dem Spiegel

2017-02-22-deux-enfants-lisent

Deux Enfants Lisent

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde am 23. Februar 2017 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: